BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Feedo Feed//NONSGML v1.0//EN VERSION:2.0 CALSCALE:GREGORIAN METHOD:PUBLISH X-WR-CALNAME:Dr. Wolfram Bücking: Ästhetik braucht Funktion – ein bewährtes Gesamtbehandlungskonzept - Kurs: 4782 X-WR-CALDESC: Titel: Ästhetik braucht Funktion – ein bewährtes Gesamtbehandlungskonzept \nKurs: 4782 Referent: Dr. med. dent. Wolfram Bücking, Wangen im Allgäu Punkte nach BZÄK / DGZMK Richtlinien: 8\nUm die Ästhetik unserer Restaurationen als Langzeiterfolg zu erhalten, braucht es Funktion. Aber welche Funktion? Und wie hoch ist der dazu notwendige Aufwand? Ist funktionelles Wissen wichtig oder macht nur die aufwändige Instrumentierung den Unterschied?\nDie basis für unser seminar ist die Checkliste für ästhetik, mit den uns vertrauten Parametern. Diese sollen Schritt für Schritt mit den dazu gehörigen Parametern der Funktion ergänzt werden.\nEs sollen Fragen beantwortet werden wie:\n\nFunktioniert das gut, was ästhetisch aussieht?\n\nKönnen wir ästhetisch restaurieren ohne einzuschleifen?\n\nKann die Vertikaldimension gemessen werden?\n\nÄsthetik und Phonetik. Was tun bei Problemen?\n\nWie geht Kauen? Gibt es ein umsetzbares biomechanisches Konzept?\n\nAn welchen beginnenden ästhetischen Defekten können wir fortschreitende Dysfunktion erkennen?\n\nWas ist ästhetisch funktionelle Prophylaxe?\n\n\nund viele andere. Auch Ihre Fragen und Probleme sind willkommen!\nAus der Diskussion all dieser funktionell-ästhetischen Faktoren entsteht ein schlüssiges Gesamtbehandlungskonzept, das in den Händen des Referenten seit vielen Jahren die Basis für seine erfolgreichen Langzeiterfolge ist.\nHinterfragen Sie Aussagen des Referenten, nützen Sie die Berufserfahrung von über 40 Jahren und nehmen Sie möglichst viele Bausteine für Ihre tägliche Praxis mit.\nDr. med. dent. Wolfram Bücking | Jahrgang 1946\n\n \n 1967 – 1972 Studium der Zahnmedizin an der Universität Erlangen\n1974 Promotion seit 1975 Tätig in eigener Praxis in Wangen im Allgäu 1982 – 2000 1.Vorsitzender des Zahnärztlichen Arbeitskreises Kempten seit 1982 Lehrer der Akademie Praxis und Wissenschaft für Prothetik und Gesamtzahnheilkunde (ab 1996 auch für implantologie) 1990 – 2000 Fortbildungsreferent der Bezirkszahnärztekammer Tübingen seit 2000 Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie BDIZ; Fachredakteur beim Quintessenz Verlag; Lehrer Curriculum implantologie der DGi seit 2001 Autor der Dentalen Trickkiste Quintessenz 2002 – 2007 Vorstand DGÄZ und Direktorium APW seit 2005 Lehrer Curriculum ästhetische Zahnheilkunde 2008/2009 Präsident der NEUEN GRUPPE seit 2010 in der Focus Ärzteliste: Implantologie\n \n\nMitglied in folgenden Gesellschaften:\nDGZMK, Arbeitskreis Funktionsdiagnostik International Academy of Gnathology,\nDGP, APW, DGi, DGoi, bDiz, AAP American Academy of Periodontology, iCoi\ninternational Congress of implantologists, zahnärztlicher Arbeitskreis Kempten\nSchwerpunkte: Ästhetik, Prothetik, Implantologie, Parodontologie, Funktionsdiagnostik und Therapie\nAutor der „Dentalen Trickkiste“ im Quintessenz Verlag\nVortragstätigkeit in ganz Europa, USA, Mexico, Ägypten, China und Indien.\nSeminargebühren inkl. aller Steuern und Gebühren\nRabattierungbei 4 Tagen (freie Kursauswahl) -20 % bei 3 Tagen (freie Kursauswahl) -15 % bei 2 Tagen (freie Kursauswahl) -10 % \nJetzt 10% Preisnachlass sichern!Bei Bankeinzugsermächtigung oder Überweisung von einem apoBank Konto erhalten Sie 10% Preisnachlass auf die Kursgebühr!\n X-MS-OLK-FORCEINSPECTOROPEN:TRUE BEGIN:VEVENT DTSTAMP:20180425T162542Z DTSTART:20180630T090000Z DTEND:20180630T170000Z TRANSP:TRANSPARENT UID:5712018-06-30 SUMMARY:Dr. Wolfram Bücking: Ästhetik braucht Funktion – ein bewährtes Gesamtbehandlungskonzept - Kurs: 4782 DESCRIPTION: Titel: Ästhetik braucht Funktion – ein bewährtes Gesamtbehandlungskonzept \nKurs: 4782 Referent: Dr. med. dent. Wolfram Bücking, Wangen im Allgäu Punkte nach BZÄK / DGZMK Richtlinien: 8\nUm die Ästhetik unserer Restaurationen als Langzeiterfolg zu erhalten, braucht es Funktion. Aber welche Funktion? Und wie hoch ist der dazu notwendige Aufwand? Ist funktionelles Wissen wichtig oder macht nur die aufwändige Instrumentierung den Unterschied?\nDie basis für unser seminar ist die Checkliste für ästhetik, mit den uns vertrauten Parametern. Diese sollen Schritt für Schritt mit den dazu gehörigen Parametern der Funktion ergänzt werden.\nEs sollen Fragen beantwortet werden wie:\n\nFunktioniert das gut, was ästhetisch aussieht?\n\nKönnen wir ästhetisch restaurieren ohne einzuschleifen?\n\nKann die Vertikaldimension gemessen werden?\n\nÄsthetik und Phonetik. Was tun bei Problemen?\n\nWie geht Kauen? Gibt es ein umsetzbares biomechanisches Konzept?\n\nAn welchen beginnenden ästhetischen Defekten können wir fortschreitende Dysfunktion erkennen?\n\nWas ist ästhetisch funktionelle Prophylaxe?\n\n\nund viele andere. Auch Ihre Fragen und Probleme sind willkommen!\nAus der Diskussion all dieser funktionell-ästhetischen Faktoren entsteht ein schlüssiges Gesamtbehandlungskonzept, das in den Händen des Referenten seit vielen Jahren die Basis für seine erfolgreichen Langzeiterfolge ist.\nHinterfragen Sie Aussagen des Referenten, nützen Sie die Berufserfahrung von über 40 Jahren und nehmen Sie möglichst viele Bausteine für Ihre tägliche Praxis mit.\nDr. med. dent. Wolfram Bücking | Jahrgang 1946\n\n \n 1967 – 1972 Studium der Zahnmedizin an der Universität Erlangen\n1974 Promotion seit 1975 Tätig in eigener Praxis in Wangen im Allgäu 1982 – 2000 1.Vorsitzender des Zahnärztlichen Arbeitskreises Kempten seit 1982 Lehrer der Akademie Praxis und Wissenschaft für Prothetik und Gesamtzahnheilkunde (ab 1996 auch für implantologie) 1990 – 2000 Fortbildungsreferent der Bezirkszahnärztekammer Tübingen seit 2000 Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie BDIZ; Fachredakteur beim Quintessenz Verlag; Lehrer Curriculum implantologie der DGi seit 2001 Autor der Dentalen Trickkiste Quintessenz 2002 – 2007 Vorstand DGÄZ und Direktorium APW seit 2005 Lehrer Curriculum ästhetische Zahnheilkunde 2008/2009 Präsident der NEUEN GRUPPE seit 2010 in der Focus Ärzteliste: Implantologie\n \n\nMitglied in folgenden Gesellschaften:\nDGZMK, Arbeitskreis Funktionsdiagnostik International Academy of Gnathology,\nDGP, APW, DGi, DGoi, bDiz, AAP American Academy of Periodontology, iCoi\ninternational Congress of implantologists, zahnärztlicher Arbeitskreis Kempten\nSchwerpunkte: Ästhetik, Prothetik, Implantologie, Parodontologie, Funktionsdiagnostik und Therapie\nAutor der „Dentalen Trickkiste“ im Quintessenz Verlag\nVortragstätigkeit in ganz Europa, USA, Mexico, Ägypten, China und Indien.\nSeminargebühren inkl. aller Steuern und Gebühren\nRabattierungbei 4 Tagen (freie Kursauswahl) -20 % bei 3 Tagen (freie Kursauswahl) -15 % bei 2 Tagen (freie Kursauswahl) -10 % \nJetzt 10% Preisnachlass sichern!Bei Bankeinzugsermächtigung oder Überweisung von einem apoBank Konto erhalten Sie 10% Preisnachlass auf die Kursgebühr!\n URL:http://ifg-fortbildung.de/kategorie/schienentherapie/dr-wolfram-buecking-aesthetik-braucht-funktion-kurs-4782.html CATEGORIES:Funktionsanalyse und -therapie / Schienentherapie GEO:54.0019263;10.778224000000023 LOCATION:Maritim Seehotel Timmendorfer Strand END:VEVENT END:VCALENDAR