Ganz entspannt zum Zahnarzt?! Kurs: FiiS 1

14 März 2014 14:00 - 15 März 2014 18:30

(im Kalender speichern)

Berlin

Ganz entspannt zum Zahnarzt?! Kurs: FiiS 1

Prof. Dr. Jörg WeimannMichael Melerski Titel: Die sichere Anwendung der Lachgassedierung in der Zahnmedizin

Kurs: FiiS 1
Referenten: Prof. Dr. Jörg Weimann, ZA Michael Melerski, Berlin
Punkte nach BZÄK / DGZMK Richtlinien: 16
Bitte melden Sie sich für diesen Kurs direkt bei www.fiis-berlin.de an!

Kursort:
Berlin

Unsere Patienten stellen heutzutage nicht nur zunehmend hohe Ansprüche an die Qualität der zahnmedizinischen Behandlung, sondern auch an den Behandlungskomfort. Dazu gehört der Anspruch, die Behandlung beim Zahnarzt nicht nur schmerz, sondern auch stressfrei gestalten zu können.

Mit der titrierbaren Lachgassedierung steht eine Behandlungsmethode zur Verfügung, die unter Einsatz moderner Technik einfach und risikoarm von jedem Zahnarzt angewand werden kann und genau diesen Behandlungskomfort gewährleistet. Die exakte individuelle Steuerbarkeit der Anwendung bezüglich der Dauer und Dosis und die Tatsache, dass der Patient bereits wenige Minuten nach Behandlungsende wieder voll bei Bewusstsein ist und keine Nachwirkungen hat, machen diese Behandlungsmethode so wertvoll für die tägliche Praxis.

Damit schließt die Lachgassedierung die Lücke zwischen purer Schmerzausschaltung durch Lokalanästhesie und aufwändiger i.v.-Sedierung oder Narkose durch einen Anästhesisten.

Die Lachgassedierung hilft nicht nur Angstpatienten, Hemmungen vor zahnärztlichen Behandlungen zu überwinden, sondern gewährleistet durch eine herabgesetzte Wahrnehmung, ein verändertes Zeitempfinden oder den häufig verringerten Würgereiz jedem Patienten eine stressfreie Zahnbehandlung. Entspannte Patienten widerum ermöglichen dem Behandler ein ruhiges und konzentriertes Arbeiten, was einen nicht zu unterschätzenden Komfort im zahnärztlichen Arbeitsalltag bedeutet.

In den USA, Großbritannien oder den Niederlanden gehört die Lachgassedierung daher schon lange zum Behandlungsstandard vieler Zahnarztpraxen.

Das Fortbildungsinstitut für inhalative Sedierung hat es sich zum Ziel gesetzt, in wissenschaftlich fundierten Zertifizierungsseminaren Zahnärzten und ihren Mitarbeitern sowohl das notwendige theoretische Wissen, als auch den sicheren Umgang mit dieser Behandlungsmethode zu vermitteln.

Die 2-tägigen Seminare des F.i.i.S zur Lachgassedierung gewährleisten eine fundierte Ausbildung durch qualifizierte Referenten auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Erfahrungen. intensive praktische Übungen versetzen die Teilnehmer in die Lage, das gelernte in der Praxis umzusetzen.

Gewinnen Sie durch die Teilnahme an einem Zertifizierungsseminar des F.i.i.S diese sichere und bewährte Behandlungsmethode für ihre Patienten und ihre Praxis.

Prof. Dr. Jörg Weimann · Anästhesist

Chefarzt der Anästhesie und Intensivmedizin am Sankt Gertrauden-Krankenhaus in Berlin-Wilmersdorf.
Klinische und wissenschaftliche Tätigkeiten u. a. an der Charité-Universitätsmedizin Berlin Harvard Medical School, Boston (USA)
Freie Universität, Amsterdam (Niederlande)
Professor Weimann referiert und publiziert seit vielen Jahren zum Thema „Lachgas in der Medizin“ und ist als Referent in die zentrale Ausbildung zur „Anwendung der Lachgassedierung für Zahnärzte“ in den Niederlanden eingebunden.
Aktives Mitglied der DgAi, BDA, ESA und ASA
Generalsekretär der „international Society for inhaled Medical gases and Therapies“ (iSMg)

Michael Melerski · Zahnarzt

Erfahrener Praktiker und seit 15 Jahren niedergelassen in eigener Praxis in Berlin-Steglitz. „Zertifizierter Spezialist für Ästhetische Zahnmedizin“ (DgÄZ)
„Zertifizierter Spezialist für Rekonstruktion, Funktion und Ästhetik“ (EDA) Referententätigkeit in der zahnärztlichen Fortbildung:
Referent der „Akademie Praxis & Wissenschaft“ der DgZMK / DgÄZ-curriculum Lachgasanwender

Bitte melden Sie sich für diesen Kurs direkt beim F.i.i.S an: Anmeldeformular unter www.fiis-berlin.de



Lachgas-Sedierung    |   @ Berlin


Back to Top